Natural Sciences
Life Sciences
Scientific Computing
Back    
Category:
Life Science

Lecturer:
Prof. Dr. Till Bärnighausen, Institut für Public Health, Uni Heidelberg; Prof. Dr. Axel Dreher, Alfred-Weber-Institut für Wirtschaftswissenschaften, Uni Heidelberg

Place:
Marsilius Kolleg, Im Neuenheimer Feld 130.1

Host:
Marsilius Kolleg / Marsilius Kontrovers

Description:
Abstract Ob und inwiefern Entwicklungshilfe die Lage der Menschen in den Empfängerländern tatsächlich verbessert, ist höchst umstritten. Oft dient sie mehr den Zielen der Geberstaaten statt denen der Nehmerländer. Die Hilfe soll den Terrorismus und die Flüchtlingsbewegungen bekämpfen, sie kauft Stimmen in internationalen Organisationen und dient den persönlichen Zielen von Politikern in den Empfängerländern. Oder sie geht an Länder mit wachstumsfeindlicher Politik und korrupten Eliten. Wie kann Entwicklungshilfe ihrem eigentlichen Anspruch besser gerecht werden? Wie kann beispielsweise erreicht werden, dass sich Entwicklungshilfe positiv auf die Gesundheitsversorgung der breiten Bevölkerung in den Nehmerländern auswirkt? Die Podiumsdiskussion hinterfragt die derzeitige Praxis der Entwicklungshilfe und diskutiert mögliche Alternativen.

Event data:
Import event data into Outlook Calendar